ONOC Logo

Über die ONOC

Was ist die ONOC?

Einmal im Semester dreht sich eine Nacht lang im MZH der Universität Bremen alles rund ums Programmieren: Die Open Night of Code!
Während der ONOC hat jeder Teilnehmer Zeit an eigenen oder studentischen Projekten zu arbeiten, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen, spannende Vorträge zu verschiedenen IT- und Coding-Themen zu hören oder einfach eine Pizza zu essen.

Was ist zur 10. ONOC neu?

Erstmals anlässlich des Jubiläums, dass im Mai 2019 die zehnte ONOC stattfindet, gab es einen Capture-the-Flag-Wettbewerb mit tollen als Team zu gewinnenden Preisen! In verschiedenen Schwieriegkeitsstufen hieß es dabei, das in den Vorträgen erlernte oder schon vorher bekannte Wissen anzuwenden um Dateien zu entschlüsseln, WLAN-Netzwerke zu knacken und vieles mehr. Für jede gelöste Aufgabe erhielt das Team je nach Schwierigkeitsgrad eine bestimmte Anzahl an Punkten, die beim ONOC-Team gegen Prämien eingetauscht werden konnten.

Für wen ist die ONOC?

Die Besuch der ONOC ist für jeden - unabhängig davon, ob Student im Fachbereich 3 oder nicht, offen. Der Eintritt ist frei.
Am Shop-Thresen werden kleine Snacks, Süßigkeiten und Merchandise-Artikel zu kaufen sein. Kaffee zur Aufmunterung sowie die begehrten Pizzen (eine pro Person) gibt's kostenfrei.

Wer steckt hinter der ONOC?

Das ONOC-Organisationsteam wird sich hier in den nächsten Tagen vorstellen.